Endspiel Lindner Trophy 2007

Ungebrochen ist die Meldeflut der Mannschaften aus den Clubs des Landes-Golfverbandes, und aus 40 Teams bei der Auslosung im November letzten Jahres im GC Wiesensee, haben sich zwei bis in das Endspiel am 7. Oktober auf dem 5971 m langen Platz beim GC Saarbrücken durchgekämpft. Waren es in der vergangenen Saison Bitburger GC und GC Nahetal, so konnten sich nun die souverän aufspielenden GC Homburg und GC Trier durchsetzen. Die Bitburger gewannen im Viertelfinale 9,0 : 3,0 gegen G&LC Bad Neuenahr, mussten aber im Halbfinale die Spielstärke der Homburger mit 3,0 : 9,0 anerkennen. Homburg war auf eigenem Platz gegen den Nahetal-Bezwinger GC Pfalz-Neustadt im Achtelfinale schon klarer Gewinner und startete nun mit großen Hoffnungen in das Endspiel gegen Trier. Diese hatten das Halbfinale beim GC Westerwald mit 7,0 : 5,0 siegreich gestaltet.

Ein goldener Oktobertag beim Endspiel im GC Saarbrücken

Aus Gründen der sehr hohen Platzbelegung, musste das Treffen um den Meister-Titel auf den Sonntag verlegt werden. So hatten die Teams noch einen Tag mehr Zeit, um alle Gegebenheiten besser kennen zu lernen. Die sehr selektiven Spielbahnen auf den Höhenzügen in Gisingen verlangten von den Akteuren überaus präzise Schläge. Der Parkland-Course mit seinen mächtigen und farbigen Laubbäumen, den Schräglagen und Ausgrenzen, verzeihen kein unkonzentriertes Spiel. Das bekam das Team des GC Homburg am besten in den Griff.

Bei den morgendlichen Vierern konnten sie drei von vier Partien gewinnen und einen Zweipunkte-Vorsprung sichern. Doch die Trierer gaben sich noch lange nicht geschlagen und hielten in den 8 Einzeln toll dagegen. Eine Wende konnten sie nicht mehr herbeiführen, doch mit vier gewonnenen Lochspiel-Einzeln erreichten sie im zweiten Abschnitt eine Pari-Situation. So ging die neue LINDNER Trophy an das Team vom GC Homburg, das nun zum zweiten Mal die LGV-Mannschafts-Meisterschaft nach Homburg an den Websweilerhof holen konnte.

Der Golfverband Rheinland-Pfalz-Saarland gratuliert dem neuen Landesmeister und dankt in besonderen Maße dem neuen Sponsor LINDNER Hotels & Resorts für sein treffliches Engagement in der gesamten Mannschaftspokal-Saison.

Alle Ergebnisse finden Sie hier.

von Eddy Menzler

Blick vom 18. Grün mit neuem Teich auf das großzügig umgebaute Clubhaus.

Manfred Rödel aus Trier hat immer den Ball fest im Blick.

Vier aus dem Team des GC Homburg, mit v.li. Christian Rink, Niklas Theobald, Timo Donate und Marcus Fritsch.

Traumwetter auf Gisingens Höhen, hier die 2. Bahn.

Golfverband Rheinland-Pfalz/Saarland e.V.

Trierer Straße 112     56072 Koblenz     Tel. 0261 94 24 89 94     Fax 0261 95 22 90 73     info (at) lgv-rps.de  

Golfverband Rheinland-Pfalz/Saarland e.V.

Trierer Straße 112
56072 Koblenz
Tel. 0261 94 24 89 94
Fax 0261 95 22 90 73
info (at) lgv-rps.de