Spendenaktion "Sternenregen" für Kinder in Not 2007

"Wir helfen" ist das Motto dieser Spenden-Aktion der Kirchen des Saarlandes und des Rundfunksenders RADIO SALÜ, um möglichst viel Gutes zu tun. Und auch Privatpersonen sind mit ihrem Wirken dabei. So auch die beiden Betreiber des Pro-Shops und Mitglieder im GC Homburg auf dem Websweilerhof. Petra Koch und Gerhard Paul hatten bei einer Rundfunk-Reportage aus dem Äther die Live-Berichte von der Not der Menschen, besonders aber der Kinder, in ihrer unmittelbaren Umgebung gehört und sich spontan entschlossen, auch einen Hilfsbeitrag zur Linderung der Finanzprobleme zu liefern. Ein Anruf im Vereinsbeirat der "Aktion Sternenregen", dem auch Ex-Tennis-Queen Claudia Kode-Kilsch angehört, brachte sie mit Pfarrer Wolfgang Glitt aus Altstadt zusammen. Dieser erläuterte ihnen, dass jeder Cent für das Hilfskomitee von großer Bedeutung ist und durch kompetente Jugendbetreuer immer an die richtigen Adressen gelangt.

22.000 Kinder leben alleine im Saarland unter der Armutsgrenze und für 14.000 davon muss mit einem Tagessatz von 2,67 Euro die Ernährung bestritten werden. Anhand dieser bestürzenden Zahlen muss sich bei jedem, dem es besser geht, die Spendenbereitschaft regen. So beschlossen die beiden Homburger eine Hilfsaktion zu starten, die sie auf drei Beine stellen wollten. Vom letzten Jahr hatten sie noch ein wertvolles T-Shirt im Pro-Shop hängen, das anlässlich des Golfturniers zum 75. Geburtstag des bekannten Reporters und Journalisten Werner Zimmer dort unterzeichnet worden war. Seine "Schneeforscher-Kameraden", u. a. Franz Beckenbauer, Uwe Seeler, Erich Ribbeck, Henri Leconte und Boris Becker hatten an diesem Tag ihr Autogramm darauf gesetzt. Leider hat sich eine öffentliche Versteigerung durch organisatorische Probleme zerschlagen. Doch wird dieses Shirt mit einer Einstellung in das Fenster von "ebay-charity" gelangen, und dort für die Sternenregen-Aktion mit hoffentlich hohem Ergebnis versteigert.

Das zweite Bein sollte das 3-Schläger-Golfturnier über neun Bahnen am 8. Dezember im GC Homburg sein. Bei etwa 30 Startern hätte das nochmals eine stramme Summe ergeben. Jedoch setzten sintflutartige Regenfälle am Freitag den Platz unter Wasser, so dass sich das Club-Management zu einer Spielabsage durchringen musste.

Aktuell blieb dann noch das dritte Bein übrig, das mit der fantastisch ausgestatteten Tombola bei der Abend-Gala das erste Geld in die Kasse der beiden mit riesigem Engagement agierenden Veranstalter Petra Koch und Gerhard Paul brachte. Nach einem glänzenden Menu der Gastronomen in dem festlich geschmückten und dekorierten Clubsaal erlebte der anwesende Pfarrer Wolfgang Glitt selbst mit, wie rasant die Tombola-Lose weg gingen, die Nieten-Haufen sich vergrößerten, aber der Jubel bei den Gewinnern der Spitzenpreise immer stärker wurde.

Mit dieser "Golf"-Charity-Veranstaltung im GC Homburg konnten die Initiatoren wieder eine gute Summe zu den in der Sammel-Saison 2006 / 07 erzielten 100.000,- Euro hinzu fügen. Dafür dankte Wolfgang Glitt, Vorsitzender des Vereins RADIO SALÜ Wir helfen e.V., mit Saarlands Ministerpräsident Peter Müller als Schirmherr, allen Beteiligten ganz herzlich.

von Eddy Menzler

Der Losverkauf startet mit v.l. Pfarrer Wolfgang Glitt, Petra Koch und Gerhard Paul.

Dr. Beate Evenschor freut sich über ihr neues Rescure-Holz.

Gerhard Paul sichtet die noch offenen Preise der Tombola.

Golfverband Rheinland-Pfalz/Saarland e.V.

Trierer Straße 112     56072 Koblenz     Tel. 0261 94 24 89 94     Fax 0261 95 22 90 73     info (at) lgv-rps.de  

Golfverband Rheinland-Pfalz/Saarland e.V.

Trierer Straße 112
56072 Koblenz
Tel. 0261 94 24 89 94
Fax 0261 95 22 90 73
info (at) lgv-rps.de